Landeshauptstadt München - Online-Services - Haltverbot beantragen
Haltverbot beantragen
Nicht angemeldet
Bürgerkonto: Anmelden|Registrieren ||
Haltverbot beantragen
Information
Antragsteller
Antragsteller Details
Zweck
Ort
Zeit
Bestätigung
Abschluss
Seite 1 von 8

Online-Haltverbot beim Kreisverwaltungsreferat beantragen

Sie können ein vorübergehendes Haltverbot beantragen, wenn Sie zu einem bestimmten Termin eine freie Anfahrtszone benötigen, beispielsweise für Umzüge, Filmaufnahmen, Baustellenbelieferung oder ähnliche Anlässe. Den Ort und die Dauer müssen Sie dabei genau begrenzen.

Wichtige Hinweise

  • Wir benötigen Ihren Antrag mindestens 14 Kalendertage vor dem geplanten Termin.
  • Sie müssen das gewünschte Haltverbot befristen. Die maximal mögliche Dauer beträgt
    • für Umzüge: 3 Kalendertage
    • für Film- oder Fernsehaufnahmen: 7 Kalendertage
    • für Baustellenbelieferung: 365 Kalendertage
  • Sie müssen den genauen Ort oder Bereich für das gewünschte Haltverbot angeben. Lässt sich die Örtlichkeit nicht konkret einer Adresse mit Hausnummer zuordnen, so benötigen wir von Ihnen einen Lageplan. Bitte beschaffen oder erstellen Sie einen Plan, bevor Sie das Haltverbot online beantragen.
  • Für die Genehmigung des Haltverbotes fallen Gebühren an. Die Gebührentabelle finden Sie unter Formulare/Informationen.
  • Nur wenn alle Angaben vollständig sind, können wir Ihren Antrag bearbeiten.
  • Die Genehmigung erhalten Sie mit der Post. Auf Wunsch auch per Fax, wenn Sie Ihre Fax-Nummer angeben. Die Rechnung senden wir Ihnen gesondert per Post zu.

Informationen zum Online-Haltverbot

  • Ohne vorherige Genehmigung (verkehrsrechtliche Anordnung) durch die Behörde dürfen die Verkehrsschilder nicht aufgestellt werden.
  • Sobald Sie die Genehmigung bekommen haben, müssen Sie die Haltverbotsschilder selbst beschaffen, aufstellen und nach dem Termin wieder entfernen.
  • Die Haltverbote müssen mindestens am vierten Tag vor dem geplanten Gültigkeitsdatum aufgestellt werden.
  • Wenn Sie die Haltverbote aufstellen, müssen Sie die Kennzeichen und weitere Merkmale der Fahrzeuge notieren, die zu diesem Zeitpunkt dort parken. Bitte füllen Sie dazu die Vornotierungsliste aus, die Sie unter Formulare/Informationen finden.
  • Alle Hinweise, die Sie sonst noch beachten müssen, finden Sie in der schriftlichen Genehmigung.

Tipps bei Umzügen

Prüfen Sie, ob Sie die Anfahrtszone selbst freihalten können, indem Sie Ihr eigenes Fahrzeug dort abstellen und die Lücke „reservieren“, bis der Möbelwagen kommt.

Datenschutzerklärung

Um Ihre Angaben zu bearbeiten, benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten. Diese Daten erheben wir nur im notwendigen Umfang. Wir halten uns dabei an die Datenschutzgesetze und Vorschriften. Die Daten werden verschlüsselt an die zuständige Stelle der Landeshauptstadt München übermittelt. Weitergehende Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung zu dem von Ihnen gewählten Online-Dienst der Landeshauptstadt München. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz im Impressum der Landeshauptstadt München.

Seite 1 von 8
Version: 2.3.1